Patienteninformationen

Übersicht

 
Herausnehmbaren Zahnersatz müssen Sie genauso wie Ihre eigenen Zähne gründlich reinigen. Auch auf den Prothesenmaterialien lagern sich Zahnstein und Bakterien an, die störenden Mundgeruch oder gar Entzündungen hervorrufen können. Wichtig ist, daß Sie Ihre Prothese regelmäßig reinigen (am besten 2-3 Mal täglich), da bereits eine feine, meist noch unsichtbare Plaqueschicht die hochglanzpolierte Oberfläche bedeckt und somit aufgrund ihrer Rauhigkeit weitere Plaquanlagerung begünstigt.
 
Am besten reinigt man mit einer Prothesenbürste (z. B. Oral B) und etwas Kernseife oder einem Tropfen Pril. Die Innen- und Außenseite gründlich abbürsten. Vor allem auch zwischen den Zähnen gut reinigen. Sollten Sie Zahnpasta verwenden wollen, achten Sie bitte darauf, daß diese keine Scheuermittel enthält, da dies die hochglanzpolierten Flächen zerkratzt. Prothesen gut mit Wasser abspülen und auf Sauberkeit überprüfen.

Handelsübliche Prothesenreiniger, blubbernde Multiphasenreiniger oder Reinigungsbäder bringen nicht den gewünschten Reinigungseffekt und sind teuer. Häufig beeinträchtigen sie auch den Prothesenkunststoff.
Sollten Sie Ihre Prothese nachts nicht tragen, bewahren Sie diese in einem Glas Wasser auf.
Treten an Ihrem Zahnersatz Verunreinigungen auf, die Sie selbst, durch Reinigen wie oben beschrieben, nicht beseitigen können, helfen wir Ihnen durch professionelle Ultraschallreinigung gerne weiter.

VORSICHT: Nicht selten rutscht einem die Prothese beim Reinigen mal aus den Fingern und fällt ins Waschbecken. Abplatzungen oder Brüche der Prothese können die Folge sein. Füllen Sie das Waschbecken mit Wasser oder legen Sie ein Handtuch aus. So wird der Aufprall vermindert und Ihre "Dritten" bleiben ganz.
 
 
Sollten durch das Tragen Ihrer Prothese Entzündungen, Druckstellen oder Rötungen auftreten, müssen Sie unbedingt Ihren Zahnarzt aufsuchen. Entzündliche Vorgänge schädigen Ihr Prothesenlager und führen in der Regel zu schnellerem Kieferkammabbau. Nur durch Anpassen der Prothese (z. B. Unterfütterung, Druckstellenbeseitigung, Bißkontrolle etc.) kann dies verhindert werden. Das gleiche gilt auch bei schlecht sitzenden Prothesen. Hier besteht insbesondere eine erhöhtete Bruchgefahr der Prothese.

WICHTIG: Versuchen Sie niemals selbst, irgendwelche Änderungen an Ihrem Zahnersatz durchzuführen. Ihr Dentalteam, bestehend aus Zahnarzt und Zahntechniker, steht Ihnen dafür nahezu immer zu Verfügung.
 
Da sich im Laufe der Zeit Ihre Kiefer verändern können, die Prothese jedoch formstabil bleibt, muß sie regelmäßig auf einwandfreien Sitz durch den Zahnarzt kontrolliert werden (ca. halbjährlich). Sollten Beschwerden auftreten, gehen Sie bitte sofort zum Zahnarzt. Nur so können Schäden und teure Reparaturen vermieden werden.
 
Um Schaden an Ihrem Zahnersatz zu vermeiden, beachten Sie bitte folgende Punkte:

- Die Prothese niemals mit heissem Wasser reinigen oder abkochen.
- Keine Haushaltreiniger, Säuren oder sonstige Chemikalien zur Reinigung verwenden.
- Niemals selbst irgendwelche Veränderungen vornehmen.
- Versuchen Sie nicht, Ihre Prothese selbst zu reparieren oder zu kleben.
 
Für weitere Informationen rund um die Zähne empfehlen wir das Zahn-ABC von Zahngesund.de
Hier gibt´s wertvolle Tips, Anregungen und Aufklärung sowie ein leicht verständliches Zahnmedizin-Lexikon.

Öffnungszeiten

Dentallabor Haffa GmbH
Max-Planck-Str.23
78052 Villingen-Schwenningen

Öffnungszeiten
Mo.-Fr : 8.00 bis 18.30 Uhr
und nach Vereinbarung
 
Tel. +49 (0) 7721 / 74041
 
dentallabor@haffa.com
 

Login Form